tropic-shop.de

Ratten als Frostfutter

Artgerechte Fütterung von Terrarienbewohnern mit Frostratten. Jedes Haustier hat ein Anrecht darauf, artgerecht versorgt und vollwertig ernährt zu werden. Während dies für Hunde- und Katzenfreunde kein großes Problem darstellt, sehen sich Besitzer von Terrarien mit hohen Anforderungen konfrontiert. Schließlich ist das Futter, welches in den Heimtierabteilungen der Supermärkte in Hülle und Fülle angeboten wird, für Reptilien nicht geeignet.

Die meisten Reptilien sind Fleischfresser, die sich von Säugetieren, Wirbellosen und anderen Reptilien ernähren. Sie benötigen viel frisches Fleisch, welches für die Reptilien auch als Beutetier erkennbar ist. Man wird seine Schlange schwerlich dazu bringen, ein Döschen Katzenpastete leer zu schlecken. Es stellt sich die Frage, wie sich der Hunger von Schlangen, Bartagamen und Co. möglichst unkompliziert stillen lässt. Die geschuppten Mitbewohner mit Lebendfutter zu versorgen, ist auf die Dauer eine kostspielige Angelegenheit, und Ethisch fraglich, gleichzeitig gesetzlich umstritten. Auch dürften die wenigsten Terrarienbesitzer über die Möglichkeit einer Futtertierzucht verfügen. Aus diesem Grund greifen Reptilienliebhaber gerne zu Frostfutter.

Frostratten - Futtertiere für eine vollwertige und naturgetreue Ernährung

Frostratten sind gesunde Zuchtratten, die nach Erreichen des jeweiligen gewichts fachmännisch und gemäß der Tierschutzgesetze getötet und anschließend unzerteilt im Ganzen schockgefroren und tiefgekühlt werden. Vor dem Verfüttern werden die Frostratten aus der Tiefkühltruhe entnommen und im Kühlschrank aufgetaut. Manche Reptilien, wie z.B. Schlangen, reagieren auf die Körpertemperatur ihrer Beute. So kann es sinnvoll sein, die aufgetauten Frostratten anzuwärmen. Das Bewegen der Frostratte vor den Augen des Reptils, regt den Jagdtrieb zusätzlich an. Frostratten sind in verschiedenen Größen und Gewichtsklassen erhältlich.