Warum sehe ich diese Meldung?

Sie haben Javascript für ihren Browser deaktiviert.
Aktivieren Sie Javascript jetzt, um unsere Seite komplett nutzen zu können.

tropic-shop.de

So werden Terrarium Messgeräte richtig verwendet

Für alle Terrarium Besitzer ist es unabdingbar, mittels Hygrometer und Thermometer immer auf dem Laufenden hinsichtlich der Luftfeuchtigkeit und Temperatur zu sein. Denn nur, wenn beides optimal eingestellt ist, bleiben Tiere und Pflanzen gesund und eine artgerechte Haltung ist gegeben. Damit dieser Zustand gewährleistet ist, muss das Terrarium immer wieder auf die aktuellen Zahlen hin überprüft werden. Sind sie nicht im gesunden Bereich, sollte nachgeholfen werden. Mittels Beregnungsanlagen, Luftbefeuchtern, Filtern und Pumpen lässt sich sowohl die Temperatur wie auch die Luftfeuchtigkeit im Terrarium optimal einstellen.

Den wichtigsten Wert im Blick mit dem Hygrometer

Da sich eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit genauso schlecht auf die Tiere und Pflanzen im Terrarium auswirkt wie eine zu hohe, ist ein Hygrometer das wichtigste Gerät bei der Haltung von Tieren im Terrarium. Eine artgerechte Haltung ist nur dann gegeben, wenn permanent die Luftfeuchte auf einem Hygrometer abgelesen werden kann. Diese Geräte sind in den unterschiedlichsten Ausführungen verfügbar. Egal ob analoges oder digitales Hygrometer, ein kleines oder ein großes Modell, rund oder eckig oder sogar in Kombination mit einem Thermometer. Für jeden Geschmack lässt sich das perfekte Hygrometer für das heimische Terrarium finden.

Mit dem Thermometer zur artgerechten Haltung im Terrarium

Neben dem Hygrometer ist auch das Thermometer als ständiger Begleiter eines Terrarianers zu sehen. Denn neben der optimalen Feuchtigkeit spielt auch die Temperatur eine wesentliche Rolle, um in einem Terrarium ein Milieu zur artgerechten Haltung schaffen zu können. Absolut im Trend liegen momentan Infrarotthermometer, die volldigital und mit nur einem Knopfdruck anzeigen, welche Temperaturen an verschiedenen Stellen des Terrariums vorherrschen. Aber natürlich sind auch ganz klassische analoge und digitale Thermometer verfügbar, die sich ebenso gut und leicht ablesen lassen. Ein an der Terrarienscheibe festgeklebtes Digitalthermometer mit Fernfühler lässt sich zwischen den beiden vorgenannten Modellen einordnen, was sich auch preislich wiederspiegelt.